Das Rad der Zeit


Die Geschichte der Drehleier

Vortrag mit Lichtbildern und Musikbeispielen


Die tausendjährige Geschichte der Drehleier spiegelt in faszinierender Weise die gesellschaftlichen Umbrüche des Abendlandes wider. Ursprünglich ein Kircheninstrument, das den Mönchen zur Begleitung ihrer Gesänge diente, wurde es im Mittelalter das Instrument der Adligen und Troubadoure, die damit ihre Minnelieder vortrugen, verbreitete sich in der Renaissance auf dem Land als Tanzinstrument bei Bauern und gemeinem Volk, sank herab als Bettelinstrument in den Gassen der Großstädte, erlebte einmal eine Renaissance als Kunstinstrument im französischen Rokoko und ein zweites mal als avantgardistisches high-tech-Instrument in unserer Zeit.


Der Drehleiervirtuose Riccardo Delfino lässt in diesem Gesprächskonzert 1000 Jahre europäischer Musikgeschichte im Spiegel dieses ungewöhnlichen Instruments lebendig werden.